Cessna 172 Skyhawk

Cessna 172 Skyhawk

Die Cessna 172 Skyhawk sieht fast genauso aus wie die Cessna 152, ist aber deutlich größer und auch deutlich stärker motorisiert. Will sagen: man kann unter den Tragflächen herum spazieren, ohne sich den Kopf zu verletzen, man braucht einen Leiter zum Tanken und man ist zumindest nicht wesentlich langsamer unterwegs als mit der 152.

Sie ist das am meisten produzierte Flugzeug der Welt und allein schon deswegen legendär, sozusagen der Käfer unter den Flugzeugen – mit dem einzigen Unterschied, das der Käfer im Golf seinen Meister fand, während die Skyhawk der eigentlich viel besseren Cardinal verkaufstechnisch den Stinkefinger zeigen konnte. Die Skyhawk wurde ursprünglich von 1956 bis 1986 gebaut, danach wurde die Herstellung aus Produkthaftungsgründen für über 10 Jahre eingestellt. Seit 1997 ist der Oldtimer wieder als Neuflugzeug erhältlich, inzwischen wurden mehr als 43.000 Exemplare gebaut.

Abgesehen von einem regelmäßigen Einsatz im Linienverkehr über dem Atlantik gibt es wohl kaum ein Einsatzgebiet, in dem sich die Cessna 172 nicht einen Namen gemacht hätte: egal ob für das private Flugvergnügen, die Pilotenausbildung, die Feuerwehr, Border Patrol oder die Busch-Fliegerei: überall hat sich die Skyhawk bewährt!

Sogar der längste jemals unternommene Flug wurde in einer Cessna 172 unternommen: er startete im Dezember 1958 und dauerte 64 Tage, 22 Stunden und 19 Minuten! Dabei legte das kleine Flugzeug 150.000 Meilen zurück. Zwei Piloten wechselten sich mit dem Fliegen ab, über eine Leitung wurden sie alle paar Stunden mit einem Truck mit Benzin und Nahrung versorgt. Am Ende des Fluges waren diverse Instrumente ausgefallen, der Motor hatte nach 1.559 Flugstunden ohne Wartung kaum noch die Kraft, die Cessna in die Luft zu heben. Immerhin: der Beweis war erbracht, das ein kleines Flugzeug über sehr lange Zeit sicher in der Luft bleiben konnte.

Cessna 172 Skyhawk
Cessna 172 von vorne, im Hintergrund eine 152.

Genau wie ihre kleine Schwester verfügt die Skyhawk über sehr gutmütige Flugeigenschaften und gilt als robust und sicher. Die Zuladung von 415kg ist für vier Personen, Sprit und Gepäck allerdings eher knapp bemessen – man kann entweder 4 Personen oder Sprit oder Gepäck mitnehmen, aber keineswegs alles zusammen. Da das Platzangebot hinten kaum besser als in einem Porsche 911 ist, sollte sich der Pilot am besten für seine Liebste und ein wenig Flugbenzin entscheiden, auf den billigen Plätzen werden allenfalls Kinder auf längere Zeit glücklich.

Die aktuelle Skyhawk 172X wird von einem 180PS Lycoming Motor angetrieben und hat einen Metallpropeller. Die Avionikausstattung ist komplett: ein Garmin 1000 Glascockpit ist ebenso an Bord wie ein GFC-700 Autopilot und ein Transponder. Sogar ein Anschluss für einen iPod ist vorhanden! Die Kabine ist sehr schmal, aber komfortabel ausgestattet.

Als Neuflugzeug kostet eine 172 soviel wie ein freistehendes Einfamilienhaus, gebraucht ist sie je nach Zustand ab rund 25.000€ erhältlich. Ein Glascockpit wird man in dieser Preiskategorie vergeblich suchen, trotzdem ist die Avionik meist recht komplett, denn im Gegensatz zur kleineren Schulungsflugzeug 152 wird die 172 vielfältig eingesetzt. Neuere Modelle ab 1997 sind recht teuer und kaum unter 100.000€ zu bekommen. Natürlich ist die neue Cessna ein deutlich besseres Flugzeug: sie hat bessere Sitze, ist leiser, eine überarbeitete Aerodynamik, ein wertigeres Interieur und einen besseren Motor. Für die meisten von uns dürfte sie aber schlicht und einfach unbezahlbar sein, von daher ist der Oldtimer die realistischere Option.

Zwischenzeitlich gab es die Skyhawk auch die Variante Cutlass 172RG mit Einziehfahrwerk, welche die Höchstgeschwindigkeit um bis zu 18 Knoten steigerte.

Ein Tip für Simulatorfans: auch wenn die Cessna 172 in fast jedem Flugsimulator enthalten ist, gibt es eine hervorragende Implementierung von A2A für FSX und Prepar3d.

Cessna 172 Skyhawk Datenblatt

Abmessungen Spannweite Länge Höhe Kabinenbreite
11,00 m 8,28 m 2,72 m 1,02 m
Hersteller Cessna Aircraft Company (USA), cessna.com
Varianten 172 P 172 SP
Baujahr 1984 2012
Motor LycomingIO-320-D2J LycomingIO-360-L2A
Leistung 160 PS 180 PS
V(stall) 46 KTAS 47 KTAS
V(Reise) 120 KTAS (226 km/h) 124 KTAS (230 km/h)
Startrollstrecke 495 m 497 m
Steigleistung 3,6 m/s 3,7 m/s
Dienstgipfelhöhe 13.000 ft 14.000 ft
Verbrauch 10 Gal / h 8-11 Gal /h
Reichweite 1.259 km 1.181 km
Leergewicht 652 kg 779 kg
Zuladung 439 kg 381 kg
Basispreis $33.950 (1984) $289.500 (2013)

Kennst Du jemanden, der diesen Beitrag vielleicht auch interessant findet? Dann sei doch so gut und teile ihn :-)

4 Gedanken zu “Cessna 172 Skyhawk

Schreibe einen Kommentar