Geniale Flugzeuge für Freizeitpiloten

Geniale Flugzeuge für Freizeitpiloten

Wenn Du nicht gerade Harrison Ford bist und einen ganzen Flugzeughangar in Orange County Dein eigen nennst, bist Du als Freizeitpilot entweder mit einem Ultraleichtflugzeug unterwegs oder Du steuerst eine einmotorige Propellermaschine, die maximal 2t wiegt. Damit Du eine Idee hast, was das für Maschinen sind und was sie können, habe ich Dir hier eine Auswahl von 4 Ultraleichtflugzeugen und 14 genialen Maschinen der Echo-Klasse zusammengestellt.

4 Ultraleichtflugzeuge für alle Fälle

Als ich zum ersten Mal von Ultraleichtflugzeugen hörte, war mein erster Gedanke: Das sind doch nur lahmarschige fliegende Rasenmäher. Ich musste feststellen, dass meine Vorstellung nicht mehr auf dem neuesten Stand war.

Ein Ultraleichtflugzeug sieht inzwischen aus wie ein richtiges Flugzeug – obwohl es juristisch gesehen natürlich nur ein „Luftsportgerät“ ist. Es wiegt maximal 472,5kg, hat normalerweise zwei Sitze und ein Rettungssystem – das ist ein Fallschirm fürs ganze Flugzeug, mit dem Du im Falle eins Falles sicher zurück auf die Erde gelangst. Genial, findest Du nicht? Um ein Ultraleichtflugzeug fliegen, brauchst Du eine Lizenz für Sportpiloten, den SPL.

Damit Du eine Vorstellung davon hast, was es in dieser Klasse für Flugzeuge – pardon, „Luftsportgeräte“ – gibt, habe ich hier eine kleine Auswahl für Dich zusammengestellt.

Übrigens: wenn Du einen LAPL(A) oder den großen PPL(A) hast, bekommst Du den SPL fürs Fliegen von Ultraleichtflugzeugen sozusagen gratis dazu!

>> Lies den Bericht von meinem Downgrade vom großen PPL(A) auf den Sportpilotenschein.

Die Echo-Klasse: 18 x Heavy Metal für Freizeitpiloten!

Du willst nicht bloß ein Luftsportgerät führen, sondern ein richtiges Flugzeug für die ganze Familie? Dann ist die Echo-Klasse das richtige für Dich!

Echo-Klasse? Moment, was ist das denn? Ganz einfach: Jedes Flugzeug hat ein Kennzeichen, genau wie ein Auto. Die Echo-Klasse umfasst alle Flugzeuge, die in Deutschland mit einem Kennzeichen D-Exxx unterwegs sind. Sie haben einen Motor, einen Propeller und wiegen maximal 2000kg. Um sie fliegen zu dürfen, braucht Du einen Pilotenschein der Kategorie LAPL (A) oder PPL (A).

Ich wette, den einen oder anderen typischen Vertreter der Echo-Klasse kennst Du schon: